Skip to main content

Ist Whey Protein für Frauen in der Abnehmphase geeignet?

Frau Fitness

Häufig ist zu hören, dass Eiweiß (Protein) sozusagen der Grundstoff des Lebens ist. Denn Eiweiße gehören zu den sogenannten essenziellen Nährstoffen und durch sie werden insgesamt 20 unterschiedliche Aminosäuren gebildet. Gerade tierische Lebensmittel, die aus Milch- und Fleischprodukten entstammen, haben zumeist einen besonders hohen Anteil an hochwertigen Proteinen. Das Milchprotein, das in Milch vorkommt, besitzt gleich mehrere Eiweißbestandteile, die sehr wichtig für unterschiedlichste Vorgänge im menschlichen Körper sind. Es besteht aus zwei Hauptbestandteilen, dem Casein und dem Molkeprotein, das auch als Whey (englisch) bezeichnet wird. Wenn abgenommen werden soll, kann gerade Letzteres sehr hilfreich sein.



Pflanzliche Eiweiße sind zumeist aus biologischer Sicht etwas geringwertiger als tierische. Dennoch enthalten auch sie alle wichtigen Aminosäuren, die der Organismus benötigt, jedoch zumeist in geringeren Konzentrationen. Daher müssen Obst und Gemüse in größeren Mengen aufgenommen werden, um den Körper ideal zu versorgen. Ideal ist es, wenn eine Kombination aus den unterschiedlichen pflanzlichen Eiweißen entsteht, damit es dem Körper an nichts fehlt und somit eventuelle Defizite ausgeglichen werden können.

Was bewirken Proteinshakes nach dem Training?

Eiweiß kann getrennt in pulverisierter Form und auch in Form von Shakes erworben werden. Letztere liefern wichtiges Eiweiß und sind sehr fett- und kalorienarm. Somit eignet sich das Whey Protein ideal, wenn abgenommen werden soll. Es wird gesagt, dass wenn der Eiweißanteil in der Nahrung um 1,5 bis 2 Gramm pro Kilogramm am Tag erhöht wird, es zu einer schnelleren Gewichtsreduzierung führen kann. Zudem unterstützt Eiweiß den Aufbau von formgebender Muskulatur und somit auch den Kalorienverbrauch. Wichtig ist jedoch, wenn Frauen während der Abnehmphase auf Whey-Protein setzen, dass zusätzlich auch auf fettarme und zuckerarme Lebensmittel geachtet wird.

Vor kurzem haben wir mit dem Team von wheyprotein.de ein längeres Interview zum Thema Nahrungsergänzung geführt, in welchem nochmals deutlich gemacht wurde, wie groß die Bedeutung der im Whey Protein enthaltenen Aminosäuren beim Halten des Gewichts sowie dem Aufbau von Muskulatur ist.

…insbesondere die enthaltenen Aminosäuren wirken als Bausteine für die eigene Muskulatur und dienen der Regeneration. Ein weiterer großer Vorteil: Obwohl Kohlenhydrate und Proteine pro Gramm jeweils 4kcal Energie aufweisen, haben Proteine gegenüber Kohlenhydraten den großen Vorteil, dass diese nicht eingelagert werden können. Bei Kohlenhydraten hingegen wird überschüssig zugeführte Energie in Form von Körperfett gespeichert.

Proteinpulver hilft beim Muskelaufbau

Ein Irrglaube ist, dass es ausreicht, die Zufuhr von Eiweiß zu steigern, um an Muskeln zuzunehmen. Vielmehr muss gleichzeitig auch ausreichend trainiert werden, um Muskeln aufzubauen oder an Fett zu verlieren. Denn nur dann kann das Eiweiß seine positiven Eigenschaften entfalten. So sollte möglichst direkt nach dem Training der Wachstumsreiz der Muskeln unterstützt werden. Daher macht es Sinn, unmittelbar nach dem Work-out einen solchen Proteinshake zu sich zu nehmen. So kann der Körper schnell an die wichtigen Nährstoffe gelangen. Aber auch an trainingsfreien Tagen sollten ausreichende Mengen an Proteinen aufgenommen werden, um weiter an Muskelsubstanz aufzubauen und nicht zu verlieren.

Eiweiß und Ausdauer

Es ist sehr wichtig, dem Körper immer ausreichende Mengen an Proteinen zur Verfügung zu stellen. Denn wird über die Nahrung zu wenig Eiweiß aufgenommen, verwertet er bei sportlicher Betätigung die körpereigenen Proteine. Und dies kann dazu führen, dass die Kondition, die Ausdauer oder auch die allgemeine Leistungsfähigkeit sinkt. Somit sollte, der Proteinanteil eines Ausdauersportlers ungefähr 15 % des Gesamtenergiebedarfes betragen. Hierfür eignen sich diverse magere und fettarme Produkte, wie zum Beispiel Magermilch, Magerquark, Geflügelfleisch oder auch Eier.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*